Finale Dahoam 2014

Das „ Finale Dahoam“ hieß es für gleich drei Erdinger am gestrigen Sonntag.
Beim ersten Damen und Herrenturnier gesponsert von Erdinger Alkoholfrei und
Porschezentrum Landshut waren gleich 90 Meldungen eingegangen.
Im Damen und Herren Turnier standen gleich drei Lokalmatadoren im Finale.

Bei den Herren konnte Michi Weindl im gesamten Turnier überzeugen und blieb bis zum Schluss ohne Satzverlust.
Im Halbfinale besiegte er nach starker Leistung Rafael Götz vom TSV Altenfurt mit 6:1,7:5.
Im zweiten Satz lag er bereits mit 2:5 im Rückstand, kämpfte sich heran und gewann mit 7:5.
Im Finale traf er auf Fabian Pronnet von den Tennisfreunden Dachau.
Schnell lag Weindl mit 1:3 im Rückstand, doch dann fand er zu seinem druckvollen Spiel dominierte das Geschehen und gewann den ersten Satz mit 6:4.
Weindl spielte weiter sehr konstant, Anfang vom zweiten Satz gelangen ihm zwei schnelle Breaks er gewann auch den zweiten Satz souverän mit 6:2.
Damit kann sich der junge Erdinger als erster Sieger des Herrenturniers auf dem Pokal verewigen lassen.

Gleich zwei Erdingerinnen standen mit Jasmin Halbauer und Verena Gantschnig im Finale der Damen.
Gantschnig schaltete im laufe des Turniers die Topgesetzte Marleen Tilgen vom TC Preußen Münster aus und im Halbfinale
gewann sie gegen Katharina Meier vom TC RW Weiden mit 6:3,6:0.
Halbauer überraschte im Laufe des Turniers mit Siegen gegen drei LK1 Spielerinnen,
gewann im Halbfinale gegen Carolin Jung vom TC Schießgraben Augsburg mit 6:1,2:6,6:0,
doch im Finale setzte sich Gantschnig mit 6:2,6:3 durch.

Beim 58. Erdinger Jugendturnier gab es folgende Ergebnisse:

Bei den Junioren U16 gewann der Ungar Moritz Budinsky. Er gewann gegen Korbinian Sicklinger vom TV Hauzenberg mit 7:6,6:0.
Im Finale der Jugend U14 standen der Topgesetzte Moritz Stenzer vom TC Lindau und sein Vereinskollege Jose Miranda gegenüber.
Der junge Spanier setzte sich klar mit 6:1,6:1 durch.
Ebenfalls ein Ungar stand im Finale der Bambini U12. Csanad Nyaradi spielte gegen den an Nummer eins gesetzten Marius Leicht vom DRC Ingolstadt.
Leicht verlor den ersten Satz mit 1:6 doch dann drehte er auf und gewann mit 6:4,6:0 und holte sich den Titel.
Maxi Hildenbrand vom TC Erding belegte nach einem starken Turnier den hervorragenden dritten Platz.
Das Endspiel der kleinsten fand zwischen Arne-Magnus Knott vom ASV Regenstauf und Tim Engelmann vom TC Herrsching statt. Hier setzte sich
Knott nach hartem Kampf mit 3:6,6:3,10:7 durch.
Der Erdinger Tommy Simml wurde Dritter.
Den Titel der Juniorinnen U16 sicherte sich Lena Gölz vom TC Erfurt. Sie setzte sich gegen Sabrina Mandlmeier vom TC Zwiebel mit 6:1,6:2 durch.
Ebenfalls aus Erfurt kommt die Siegerin der Mädchen U14. Charlotte Ziegler bezwang im umkämpften Finale
Franziska Niederle vom ASV Dachau mit 6:1,3:6,6:2.
Im Jüngstenfinale der Bambini Mädchen U12 standen sich Indira Özcelik vom TC Bürgstadt und Vivian Jakob vom SF Windach gegenüber.
Özcelik gewann den ersten Satz mit 6:1 danach gab ihre Gegnerin verletzungsbedingt auf.